Robustes Outdoor Spielzeug für Kinder

Kinder brauchen Bewegung an der frischen Luft

Im Freien tollen Kindern umher, starten mutige Expeditionen in die Wildnis und klettern waghalsig auf Bäume. Der Garten bietet den Kleinen die Gelegenheit sich richtig auszutoben. Im Eifer des Gefechts geht da leicht mal etwas zu Bruch. Ausgestattet mit robustem Outdoor Spielzeug können Kinder ihrem Spieltrieb ohne Zurückhaltung freien Lauf lassen.

Kreatives Kinderspielzeug für den Garten basteln

Basteln fördert die Kreativität, die Motorik und die Hand-Augen-Koordination. Daher sollten Eltern mit ihren Kindern nicht nur spielen, sondern Schritt für Schritt mit Bastelarbeiten beginnen. Wie wäre es mit Fensterbildern passend zur Jahreszeit oder eine Laterne für Sankt Martin? Außerdem lassen sich Spielsachen gemeinsam selber bauen. Mit den folgenden Bastelideen stellen Sie jedoch ganz leicht selbst fabelhaftes Spielzeug für den Garten her. Aus zwei leeren Konservendosen fertigen Sie Stelzen, indem Sie scharfe Kanten beseitigen und Kordel zum Festhalten daran befestigen. Aus einem biegsamen Ast entsteht rasch ein Bogen, wenn Sie ihn mit einer flexiblen Schnur bespannen. Spitzen Sie dünne Äste an einer Seite an und schneiden Sie diese am anderen Ende ein, um die passenden Pfeile zu fertigen. Generell gilt, dass Spielzeug aus Holz sehr robust und daher für draußen geeignet ist. Ihre Kinder kümmern sich mit Sicherheit gerne um ein eigenes Beet oder einen Teich. Mit der Pflege eines Gemüsebeets übernehmen Heranwachsende Verantwortung und lernen Wissenswertes über Pflanzen und deren Anbau. Aus einem mit Teichfolie ausgekleidetem Holzfass lässt sich mit ein paar Wasserpflanzen und Kieselsteinen ein kleiner Teich zaubern.

Kindern ihren eigenen Bereich im Garten schaffen

Viel Bewegung an der frischen Luft stellt einen Ausgleich zum Schulalltag dar. Im Unterricht wird den Kindern zunehmend mehr abverlangt, da ist es besonders wichtig, dass sich ihnen im Garten die Möglichkeit bietet sich ordentlich auszupowern. Auch ein Ort zum Zurückziehen spielt für den Nachwuchs eine tragende Rolle. Und wo lässt sich besser eine Rückzugsmöglichkeit schaffen als im Garten?! Stecken Sie Ihrem Kind einen privaten Bereich ab. So motivieren Sie auch Gartenmuffel zum Spielen im Freien. Ein Baumhaus stellt eine ideale elternfreie Zone dar und gibt Anreiz zum Verweilen in freier Natur. Dort findet auch großes Spielzeug, wie zum Beispiel eine Kinderküche, ausreichend Platz. Auch ein Sandkasten oder eine Schaukelecke reichen aus, um den Kleinen einen Ort für sich zu gestalten. Bei Regen oder während des Winters findet das Spielzeug Platz in der Garage oder im Keller.